Richtig Wohnen

Richtig Wohnen-Gefahr für Ihre Gesundheit  

Bild Rotes Kreuz

Schimmel bedroht Ihre Gesundheit

Stellen wir doch erstmal fest, wodurch Schimmel unser Wohlbefinden stören kann.

1a)   Einatmen von gasförmigen Stoffwechselprodukten.(MVOC)

Diesen Geruch stellen wir als erstes Warnsignal fest, wenn wir eine Raum betreten;
in welchem sich der Schimmel schon großflächig (>1 m2), breitgemacht hat.
Dieser erdige leicht faule Geruch erfeut uns beim Waldspaziergang.
Doch in der Wohnung sagt man, es stinkt.

1b)   Einatmen von Schimmelsporen.

Dieser Mix aus ca. 200 verschiedenen Sporen, die normalerweise durch die Gegend ziehen,
bemerken wir noch nicht einmal. Wenn wir in Normalform sind, können uns die winzigen
Dinger nichts anhaben.

2)   Direkter Hautkontakt, oder Kontamination von bedrohlichen Konzentrationen.

Gedankenlos tun wir manchmal Sachen, die wir nach Aufklärung, schnell einem Stuntman übertragen.
Nachladen der B-Waffe für Jedermann, oder auch, Entsorgung von Bio Abfall in die "Braune Tonne".
Gebrauchsanweisung: Gesicht abwenden, Luft anhalten und mit langem Arm langsam die Ladeluke öffnen.
Schnelles Öffnen saugt unter Wirbelbildung Qualitätsgas aus der untersten Sohle an.
Verschlossenen Abfallbeutel ohne Innenwandberührung absenken. Deckel langsam schließen.
Weiteratmen, Hände waschen. Beide Sachen nicht vergessen.
Mitmenschen mit Allergien oder Erkrankungen der Atemwege sollte die Tonne weitestmöglich umgehen.

3)   Verzehr von verschimmelten Lebensmitteln.

Sehr oft wird verschimmeltes Schnittbrot gegessen, da es ja schon beim Schneiden im Geschäft geimpft wird.
Da man das Anfangsstadium des Pilzbefalls nicht erkennen kann, muß Taktik her.
Möglichst kein Schnittbrot kaufen, Packung oben und unten, sowie 3-Scheiben-Weise prüfen.
Schimmelkäse im Kühlschrank gehört in die Käsebox.
Sonst erzeugt Gorgonzola im benachbarten Brot agressive Varianten.
Bei Befall komplett entsorgen.
Das Anschneiden von Erdbeeren, kann man schon als Pilzzucht beschreiben. Schon nach einer Stunde
ist der Pilzgeschmack feststellbar. Befallenes Obst, auch Marmelade, komplett entsorgen.
Besonders gefährliche Pilzgifte erzeugt der Befall von Nüssen,Pistatien und in Gewürzen.
Da Gewürze oft mehrere Jahre im Haushalt verbleiben, ist der Befall programmiert.
Nach Verlust der Streufähigkeit, mit Behälter entsorgen, wenn auskochen nicht möglich ist.

3)   Wann, wo und wie wirken seine Angriffe?

Wann, kann nicht bestimmt werden, da es im Gegensatz zu Infektionen, keine Grenzwerte gibt.
Da mit steigenden Konzentrationen die Gefahr auf jeden Fall größer wird, ist die Ausbreitung des Schimmels
mit vertretbarem Aufwand zu verhindern.

Wo, kann man mit Haut, Atemwege und Immunsystem beantworten.
Die Diagnose als alleiniger Krankheitsverursacher ist selten, bei geschwächten sowie genetisch anfällige Personen
führt die Überlastung des Immunsystems zu Krankheiten.

Wie, z.B. durch Auslösung Allergischer Reaktionen: Schnupfen, Husten, Nießen, Asthma.
Durch die Wirkung der Pilzgifte: Kopfschmerz, Gliederschmerz, Schleimhautreizung,
in seltenen Fällen bis zur Lungenschädigung.
Infos gibts hier:
Krank durch Schimmel bei Schimmel-Schimmelpilz.de

Bei uns können Sie nichts direkt kaufen, deshalb ermuntern wir Sie, den Informationsgehalt
unserer Seiten zu prüfen.


Wir würden uns freuen, Sie erneut hier begrüßen zu können.
Wenn die Tips geholfen haben, empfehlen sie uns doch einfach weiter.


Im Voraus:
Besten Dank
.
.
.
Datenschutzbestimmungen