Richtig Wohnen

Richtig Wohnen-in Ihrem Haus mit 2 Terrassen

    

Immobilien



Exposee Direktverkauf ohne Makler


Schön und gesund


Bild Immobilie Altena, Hausansicht1

Übersicht

1. Allgemeine Informationen

2. Lage

3. Anfahrtskizze

4. Bilder Aussenansicht

5. Bilder Innenbereich

6. Heizungsbeschreibung

7. Grundriss und Baubeschreibung



1. Informationen

Freistehendes Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung Nordmark Fertighaus auf
massivem Keller
Baujahr 1965
Wohnfläche ca. 157 m2
Fenster, Türen und Heizung erneuert

Die Außenanlage wurde laufend gepflegt. Die untere Terrasse ist mit terracottafarbenen,
geschliffenen Betonplatten belegt, sollte den Einliegern zur Verfügung stehen.
Die obere Terrasse wurde mit den gleichen Platten erstellt.
Sie ist den Hausbesitzern zugedacht.
Die Geländer wurden aus dem bekannten indonesischen Hartholz Bankirai erstellt.
Das in fast schraubenloser, holzgerechter Steckschalung erstellte Geländer bedarf
keiner Pflege und hält ein Leben lang.

Der gesamte Aufgang wird durch 3 Bewegungsmelder überwacht und durch
entsprechende Außenlampen übergangslos ausgeleuchtet.

Zum bisher nicht gärtnerisch genutzten Gelände oberhalb des Hauses führen
Treppen, Wege und Stufen. Die Ausgestaltung ist Ihnen überlassen.
Zur Innenausstattung gehören neuwertige, isolierverglaste Fenster mit Rollläden,
sowie eine doppelverglaste Balkontür. Die Aussicht vom Balkon ist ein Erlebnis.
Neue isolierverglaste Aluminiumtüren mit eloxierten Ziergittern geben dem Haus
eine unverwechselbare Note.

Die im Keller befindliche Gas – Kombitherme versorgt das gesamte Haus mit
Wärme. Warmes Wasser wird für Keller und Erdgeschoss erzeugt. Das
Badezimmer im Obergeschoss besitzt einen eigenen elektrischen Durchlauferhitzer.

Der bisher als Lagerraum genutzte, nicht isolierte Dachboden ist über eine
Ausziehtreppe erreichbar.

Laminat – Fußboden ist in allen Kellerräumen sowie im Esszimmner und im
Eingangsbereich des Erdgeschosses verlegt. Im Wohnzimmer ist Echtholzparkett
verlegt. Die Böden der Küche und des Badezimmers wurden neu gefliest.
In den anderen Räumen liegt PVC oder Teppichboden.
Im gesamten Dachgeschoss ist jetzt neues Laminat verlegt worden.


2. Lage

Postanschrift:
Graf-Adolf-Strasse 41
58762 Altena

Dabei handelt es sich um den schönen Ortsteil Tiergarten. Die Straße wird als
„Gute Stube“ bezeichnet, da dort viele bekannte Persönlichkeiten ihren Wohnsitz
haben.
Die Aussicht ist traumhaft und braucht auch nicht den Vergleich mit
Urlaubsgebieten wie beispielsweise dem Schwarzwald zu scheuen.
Endlich hat dieses auch die Verwaltung in Altena erkannt und versucht, den
Tourismus zu verstärken.


3. Anfahrtskizze

Die Graf-Adolf-Straße ist eine Stichstraße. Am Wendehammer stehen kostenlose
Behälter für Grünabfälle, ein durchaus erwähnenswerter Punkt.

Bild Immobilie Altena, Anfahrt

4. Bilder Aussenansicht mit Terrassen

Bild Immobilie Altena, Hausansicht2

Hausansicht


Bild Immobilie Altena, Straßenzugang

Straßenzugang



Bild Immobilie Altena, Eingang-U

Eingang der Einliegerwohnung



Bild Immobilie Altena, Terrasse-U

Terrasse der Einliegerwohnung



Bild Immobilie Altena, Eingang-O

Eingang Erdgeschoss



Bild Immobilie Altena, Terrasse-O1

Terrasse der Hauptwohnung



Bild Immobilie Altena, Terrasse-O2

obere Terrasse



Bild Immobilie Altena, Terrasse-O3

Blick von der oberen Terrasse

5. Bilder Innenbereich


Bild Immobilie Altena, Esszimmer

Esszimmer



Bild Immobilie Altena, Küche-E

Küche



Bild Immobilie Altena, Küche-O

Zimmer mit neuer Heizung und neuem Laminatboden in dem gesamten Dachgeschoss.




6.Heizungsbeschreibung


Das Haus wurde ursprünglich durch eine Elektro-Nachtspeicherheizung warm
gehalten. Ein Hausverkauf auf dieser Basis war leider nicht möglich. Daraufhin
hatte ich mich entschlossen, dem Käuferwunsch zu folgen, und eine Gas –
Warmwasserheizung zu installieren. Der Kellerbereich wurde seit jeher so beheizt.
Die Therme ist jetzt ca. 8 Jahre alt.

Fußleistenheizung
Nach umfangreichen Recherchen ist jetzt die optimalste Heizungsform installiert,
die zur Zeit möglich ist.


Bei diesem System werden die Heizrohre oberhalb der Fußleisten entlang der
Außenwände installiert. Jedes Zimmer wird durch einen eigenen Thermostat auf
der gewählten Temperatur gehalten. Entsprechend dem berechneten Wärmebedarf
werden Heizregister auf die Rohre montiert. Durch die neutrale Verkleidung wird ein
Kamineffekt erzeugt, welcher die erwärmte Luft an der Wand aufsteigen lässt. Nach
Wärmeabgabe an die Wand sinkt die nun kalte Luft im Abstand von ca. 50 cm
wieder zum Boden und der Kreislauf beginnt erneut. Die nun warme Wand strahlt in
alle Richtungen des Raumes Wärme ab, bis alle Wände und die Decke sowie der
Fußboden eine einheitliche Temperatur haben. Die Luft wird nicht direkt erwärmt,
sondern nur durch die Wärmeleitung der Wände und Möbel. Dadurch gibt es keine
Luftwirbel und zur Freude der Hausfrauen bleibt der Staub auf dem Boden, bis der
Staubsauger ihn entfernt. Deshalb entscheiden sich immer mehr Allergiker für
dieses System.

Da es jetzt keine kalten Stellen im Raum gibt, kann auch keine feuchte Luft
kondensieren. Die Wände trocknen aus und minimieren den Wärmeverlust. Es
bildet sich ein „Wohlfühlklima“, da man von allen Seiten angenehm erwärmt wird.
Dies freut auch den Verwalter der Haushaltskasse, da sich der Effekt schon bei
einer Temperatur von 19°C einstellt, welches eine Ersparnis von 10 – 15 %
ermöglicht.
Eine ausführliche Beschreibung dieser Heizungsart finden Sie auf der Seite
http://www.einfach-gut-gebaut.de unter dem Punkt radia-therm, sowie die
Möglichkeit in einem Haus mit einer solchen Heizung zur Probe zu wohnen.
Ein weiterer Vorteil liegt in der Kombination einer Fußleistenheizung und einem
Fertighaus. Da die Wandoberfläche sehr massearm ist, wird sie auch viel schneller
aufgeheizt.

Zur Erwärmung eines kalten Raumes von 12°C auf 22°C benötigt eine
herkömmliche Heizung ca. 12 Stunden, wohingegen die Fußleistenheizung lediglich
ca. 1 Stunde braucht.Insgesamt wird so ein Einsparpotential von 40 – 50 %
ermöglicht.



7. Grundriss und Baubeschreibung


Bild Immobilie Altena, Kellergeschoss

Bild Immobilie Altena, Erdgeschoss

Bild Immobilie Altena, Obergeschoss

Baubeschreibung Zweifamilienhaus

58762 Altena
Graf-Adolf-Str.41

Baujahr 1965 Länge/m Breite/m
Typ Fertighaus Nordmark

Grundstück 751 m3
Wohnflächen Erdgeschoss
W-Zimmer 22,08 m2 3,68 6
K-Zimmer 14,39 m2 3,68 3,91
S-Zimmer 13,51 m2 3,67 3,68
Küche 8,51 m2 2,55 3,34
WC 2,14 m2 1 2,14
Flur 8,56 m2
Gesamt 69,19 m2

Wohnflächen Dachgeschoss

Wohnzimmer 18,53 m2 5,04 3,67
Schlafzimmer 10,99 m2 4,26 2,58
Küche 7,67 m2 3,06 2,5
Bad 3,26 m2 2,05 1,59
Flur 8,09 m2
Gesamt 48,54 m2

Wohnflächen Kellergeschoss

Wohnzimmer 14,2 m2
Schlafzimmer 14 m2
Küche 11,5 m2
Gesamt 39,7 m2


Kellerraum 1/
Vorräte 14,28 m2
Kellerraum 2/
Vorräte 8,1 m2


Wohnfläche gesamt 179,81 m2
Wohnfläche gesamt,
ohne Kellerräume 157,43 m2

Terrasse unten 5,38 x 5,67 = 30 m2
Terrasse oben    4,74 x 6,3    = 30 m2


Das Tal der Tränen ist duchschritten (für Verkäufer), es geht wieder aufwärts.


159000 € Netto Verkauf ohne Makler


Bei Informationsbedarf benutzen Sie bitte die Kontaktseite.


Wir würden uns freuen, Sie erneut hier begrüßen zu können.

Im Voraus:
Besten Dank
.
.
.
Datenschutzbestimmungen